Styrian Drop

Erfolgreiches Finale der Wachstumspartnerschaft!

Erfolgreiches Finale der Wachstumspartnerschaft!

Unter dem Motto „Große und Kleine profitieren voneinander“ stand erneute der Austausch von Erfahrung und Know-how im Mittelpunkt: Zehn Kleinunternehmen verschiedenster Branchen wurden ein halbes Jahr lang von erfahrenen Unternehmern begleitet. Über die erfolgreiche Zusammenarbeit der teilnehmenden Kleinunternehmer und Manager freut sich Wirtschaftsbund-Obmann Christian Buchmann: „Kooperierende und vernetzte Unternehmen fördern Wachstumschancen, neue Arbeitsplätze und Innovation, lassen Synergien entstehen und stärken den Wirtschaftsstandort Steiermark.” Ins selbe Horn stößt auch WB-Direktor Kurt Egger: “Ausgehend von spezifisch auf das jeweilige Unternehmen zugeschnittenen Zielvereinbarungen wurden gemeinsam Strategien und Maßnahmen entwickelt, mit dem Ziel, das Wachstum der kleinen Unternehmen zu fördern.”

Die WOCHE hat bei einem der zehn “Pärchen” nachgefragt: Touristikprofi und Planai-Chef Georg Bliem begleitete “Styrian Drop”-Geschäftsführer Christoph Kovacic für ein halbes Jahr. Der Jungunternehmer, der sich auf höchste kulinarische Qualität aus der Steiermark spezialisiert hat, ist jedenfalls sehr angetan: “Georg Bliem hat uns einerseits an seinem Netzwerk teilhaben lassen, andererseits haben wir Strategien und Produkte genau analysiert, dadurch konnten wir uns wirklich weiterentwickeln.” So sieht es auch Bliem aus Sicht des Mentors: “Es braucht die Leidenschaft zu den Menschen und zum Produkt. Und man muss sich etwas trauen.” Diese Kombination hat er bei “Styrian Drop” vorgefunden. Und er hat auch selbst profitiert: “Solche Partnerschaften lösen auch bei uns, beim großen Unternehmen, immer Nachdenkprozesse aus.”

Link: meine Woche